Fachfortbildungen für Sozialarbeiter*innen aus Beratungstellen

Als Landessprecherin für den BesD. eV. für Baden-Württemberg habe März 2022 habe ich „auf Anfrage“ mehrerer Beratungsstellen hier im Landkreis meine erste Fachfortbildung für Sozialarbeiter*innen aus Beratungsstellen für Sexarbeiter*innen abgehalten.

Durch dem Aktivismus „für Sexarbeit“ befasse ich mich seit Jahren intensiv mit der aktuellen Gesetzeslage und der Perspektive/Situation von Sexarbeiter*innen in Deutschland. Für diese Fortbildung habe ich mich noch mal etwas professioneller aufgestellt und mich noch tiefer in die Materie hinein gekniet. Daraus ist eine tolle, vielseitige und informative Veranstaltung für Beratungsstellen geworden – natürlich aus der Perspektive von Sexarbeiter*innen.

Da es bereits mehrfach Anfragen diese Art gab, habe ich entschieden das Fachfortbildungs-Konzept in ähnlicher Form weiterhin anzubieten.

Die Grundlagen-Veranstaltung umfasst 3 Stunden und bietet Informationen und Übungen folgenden Themenfelder:

1 . Vorstellungen:

-> Wer ist Daria Oniér?

-> Wer und was ist der Berufsverband erotischer und sexueller Dienstleistungen e.V.

-> Was ist der Rote Stöckelschuh

2 . Allgemeine informationen zur Rechtslage in Deutschland:

-> Prostituiertenschutz-Gesetz – aktuelle Gesetzeslage in Deutschland, sowie Schwachstellen dieses Gesetzes

-> Was bedeutet ein Sexkaufverbot ( auch nordisches- oder schwedisches Modell) für Sexarbeiter*innen und Opfer von Menschenhandel zum Zwecke sexueller Ausbeutung. Warum ist ein solches Gesetz für Sexarbeiter*innen keine Hilfe?

3 . Spezifische Themen für die soziale Arbeit:

-> Wünsche und Bedarfe von Sexarbeiter*innen – Was ist wichtig, worauf kommt es wirklich  an?

-> Zugänge für Sexarbeiter*innen auf Beratungsangebote

-> Fähigkeiten/Anforderungen/Entwicklung eine Haltung als Beraterin

-> Sexarbeit und Migration – Übungen aus dem Anti-Bias-Training

4. Sowie die Aktuelle Situation unter Corona in 2021/2022 Baden-Württemberg.

Die Kosten für die Veranstaltung betragen 300,00 € zuzüglich 19% MwSt.

Natürlich ist es auch möglich in den Themenfeldern und Übungen zu modulieren und es auf Ihre Beratungsstelle/Ihre anzupassen. Momentan ist die Fortbildung auf als Online-Veranstaltung ausgelegt, wäre aber durchaus auch in Präsenz abzuhalten. Dann würden ggf. noch Anfahrtskosten hinzu kommen.

Wenn Sie weitere Wünsche oder Fragen haben, stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Herzlichen Gruß
Daria Oniér