Time to say Goodbye

Liebe Gäste*innen, liebe Freund*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Neugierige,

ab November 2022 verabschiede ich mich aus der Sexarbeit. Im September, also jetzt, habe ich zehn jähriges Jubiläum. Ich hatte viele wunderbare Jahre in diesem Berufsfeld und habe unterschiedlichste Facetten der Sexarbeit kennengelernt. Ich hatte Höhen und Tiefen, habe es geliebt und manchmal hat es mich auch genervt – aber wer ist nicht hin und wieder hin im beruflichen Kontext genervt?

Die Arbeit als Domina habe ich geliebt, als Sklavin war ich phasenweise sehr gern aktiv und auch Escort, Massagen und Sexualassistenz haben mich begeistert. Ich habe besonders viel über meine eigene Lust und meine Grenzen gelernt – DAS sind nur zwei meiner Highlights. Durch diese Arbeit (als Erzieherin war mir das leider nicht gegeben) hatte ich immer ausreichend Geld um mich stets in allen Bereichen (auf die ich Lust hatte) weiter zu bilden und immer wieder ein neues Gegenüber zu sein. Die Menschen die mich kennen und mich all die Jahre begleitet haben wissen wie sehr mich diese Arbeit über die Zeit geprägt und weitergebracht hat. Für mich war Sexarbeit absolut „empowernd“! Und ich habe großartige Begegnungen gehabt, tolle Gäste*innen, Sklav*innen, Kolleg*innen und Freund*innen gefunden, super Studios kennengelernt – ich habe begonnen dafür in Deutschland umher zu reisen.

Ich danke euch allen von Herzen für alles was wir miteinander geteilt haben!

Mein Resümee: „Es war großartig mit euch!“

Aber „man soll gehen, wenn es am schönsten ist“. Den Zeitpunkt habe ich leider irgendwie verpasst, aber ich hatte beim Ausbau meiner Praxis in den letzten 2 Jahren bereits eine Ahnung davon, dass ich das „doch“ nicht bis zur Rente machen möchte. Früher habe ich meine Jobs nach ca. 5 Jahren beendet und mir eine neue Herausforderung gesucht. Ich war wohl noch nie der Typ Mensch, der es sich bequem macht. Mir ist in den letzten Monaten jedoch klar geworden, dass jetzt der Zeitpunkt da ist mir eine neue Aufgabe zu suchen. Ich schreibe gerade eine Bewerbung (zum 01.November) die ich super spannend finde – wenn die nichts wird, versuche ich mich für ein paar Monate vollends auf meine Praxis zu fokussieren. Davon alleine kann ich leider noch nicht leben und mein Erspartes wurde von Corona aufgefressen… Also haltet mir bitte die Daumen 🍀 oder spendet was das Zeug hält 😂

Der Aktivismus, den ich definitiv noch NICHT hinter mir lasse, hat mich ebenso viel gelehrt. Ich habe gelernt für mich einzustehen, meine Stimme zu heben, für die Gerechtigkeit von Sexarbeiter*innen zu kämpfen. Ich habe aufgeklärt, war im TV, in Podcasts, bei YouTube, habe Interviews und Fortbildungen gegeben, Stuttgarts erste Sexarbeitskonferenz organisiert – all diese Jahre waren eine „für mich“ bahnbrechende Zeit. In „Wirklichkeit“ finde ich ja, dass die Bühne mir eigentlich ganz gut steht 😅, oder? Deshalb und weil wir in Deutschland immer noch eine Diskussion über ein „Sexkaufverbot/nordisches-/schwedisches Modell“ führen bleibe ich am Ball! Vor allem im Stuttgart und Baden-Württemberg werde ich natürlich bis auf weiteres versuchen Menschen „richtig“ aufzuklären und den Ihnen zu vermitteln „was es wirklich braucht“ um Sexarbeitende aus allen Bereichen zu unterstützen.

Was bleibt noch?

Natürlich jegliche Form der Beratung, Sexualtherapie und Therapie. Nicht umsonst habe ich in den vergangenen Jahren so viele Ausbildungen gemacht und bin noch weiterhin am Ball. Zur therapeutischen Arbeit gehört für mich auch die Arbeit mit „absolute Beginners“. Ich biete natürlich weiterhin Fortbildungen, Interviews, Vorträge und Workshops an. Twitter, Instagram und diese Homepage bleiben ebenfalls bis auf unbestimmte Zeit bestehen!

Meldet euch also sehr gern, wenn ihr etwas braucht.

Bis Ende Oktober nehme ich noch Termine an, Ich würde mich freuen wenn ihr euch noch persönlich verabschieden mögt. Falls wir uns nicht mehr persönlich sehen, alles Gute für Sie, Dich, euch – es war mir ein Vergnügen!

Soviel heute, am 27. September 2022, von mir!

Mein großer Dank und meine allerherzlichsten Grüße an euch.

Daria

Hamburg – endlich wieder Hamburg

Liebe Gäst*innen, liebe Neugierige, liebe Sklav*innen

nach langem Warten bin ich im September 2022 endlich wieder einmal in Hamburg und biete Termine an.

Am 13. und 15. September und am 20. und 22. September sind Termine nahe Harburg Rathaus in einem kleinen, feinen und privaten Studio möglich.

Feste Termine sind nur mit Anzahlung möglich, da ich nur 4 Tage da sein werden und sicher sein möchte, dass Sie auch wirklich kommen/Du auch wirklich kommst und ich keinen Termin für jemanden reserviere, der mich „veräppelt“ möchte.

Kontakt bitte per Mail, da ich kein Handy mehr habe.

Ich freue mich über Ihre/Deine Kontaktaufnahme.

Einen recht herzlichen Gruß

Daria Oniér

grober Lebenslauf

Eine Journalistin hat mich um meine beruflichen Eckdaten gebeten und ich habe das alles mal grob ausgeführt 😅 Ich bin ein wenig beeindruckt und wollte Sie/euch daran teilhaben lassen.

Daria Oniér Baujahr 1977, aus Niedersachen

staatlich anerkannte Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation von 2000 bis 2014

Ab 2003 in Hamburg

Ende 2012 Start als Domina neben der Tätigkeit als Erzieherin 

Vollselbstständig seit September 2014

Start erotische Massage mit Tantraelementen

Heilpraktikerin für Psychotherapie 2013 

Erster Start in eigenerer Praxis für Lebensberatungen und Themen rund um Sexualität 2014

Gestalttherapie 2013-2017

Wechsel von Hamburg nach Stuttgart 2017

Start mit dem Aktivismus „pro Sexarbeit“ 2018

Ausbildung therapeutische Prozessgruppenarbeit 2015 bis 2018

Erstes mal im TV weil ich eine Demo in Stuttgart organisiert habe

körperlich orientierte Sexualtherapie 2019 – 2021

Explizites Anbieten von Sexualassistenz für Menschen mit Handicap 2019 

Beginn Vorstandstätigkeit einer großen gemeinnützigen Organisation 2020

Praxisvergrößerung 2021

Beratungstermine

Da mich in letzter Zeit, auf Grund meiner „TV- und Youtube- Präsenz“ sehr viele Anfragen erreichen, die Klärungsbedarf benötigen habe ich mir überlegt 20 Minuten Online-Vorgespräche anzubieten. Ich telefoniere ungern, somit ist dies ein gutes Format um Dinge persönlich zu klären.

Da ich keine, neben verschiedener ehrenamtlicher Tätigkeiten keine weiteren Kapazität „for free“ habe, werde ich diese Gespräche nicht kostenlos führen können. Bitte stellen Sie sich/stellt euch darauf ein, dass Sie/ihr dafür 30€ im Vorfeld bezahlt müsst.

Bitte sehen Sie/seht es mir nach – ich weiß, dass das bei vielen nicht auf Begeisterung stösst.

Danke für ihr/euer Verständnis!

Daria

SAMBA – Fachtagung Rheinland-Pfalz

Am 14. und 15. Oktober wird es in Mainz eine spannende Fachtagung geben. (S)exual(A)ssistenz(M)ännlicher(B)lick und (A)spekte der Sexarbeit.

Wie man dem Titel entnehmen kann, wird einer der Schwerpunkte auf Sexualassistenz und Sexualbegleitung liegen. Eines der Themen, die mich sehr bewegen und beschäftigen und natürlich bin ich auch mit einem Beitrag dabei.

Ich bereite gerade einen Workshop vor – hier die Ausschreibung, damit ihr eine Idee davon bekommt:

Sexualassistenz/Sexualbegleitung – was ist das eigentlich? Ein Blick hinter die Kulissen.

In diesem Workshop erörtere ich einige Grundlagen zum Thema Sexualassistenz und Sexualbegleitung.  Was bedeutet Assistenz und was Begleitung? Was kann ich einer „erotischen Begegnung“ passieren. Wie läuft ein treffen ab? Und was benötigt es für Fähigkeiten um in diesem Beruf zu arbeiten?

Darüber hinaus geht es um Menschenbilder und um die Haltung zum Thema Sexarbeit und Prostitution und natürlich der Haltung Menschen mit Handicap gegenüber. Wir werden gemeinsam in ein paar Übungen versuchen erfahrbar zu machen wieviele Vorurteile und Schubladen wir zu diesen Themen im Kopf haben, die uns tagtäglich im Leben beeinflussen.

Mein Name ist Daria Oniér – ich bin 44 Jahre alt und lebe im Raum Stuttgart. Ursprünglich bin ich Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation. Heute arbeite ich als Sexarbeiterin, das heisst als Sexualbegleiterin und Assistentin, sowie als Domina und ich massiere tantrisch/erotisch. Da das Thema Sexualität ist für mich das spannendste Thema „überhaupt“ – deshalb arbeite ich mittlerweile, nach mehreren therapeutischen Ausbildungen auch noch als Sexualtherapeutin in eigener Praxis um Menschen in ihrer Sexualität ins Leben zu bringen 😉

Es wäre toll, wenn Du uns unterstützt und vielleicht sogar dabei bist. Hier geht es zu allen weiteren Informationen:

Grundlagen Sexualität – Sex der sich lohnt?!

Was ist der Sex der wirklich Lust macht? 
Was wollen Frauen und was wollen Männer?
Was wenn alles was wir über Sexualität gelernt haben falsch ist?
Wie hätten wir Sexualität gelernt, wenn sie uns jemand „beigebracht“ hätte?
Was bedeutet Lust überhaupt?
Ist Sex Arbeit? 
Wenn ja für wen?
Was würdest du tun, wenn du alles was du über Sex weißt vergessen hättest?

Alle haben ihn, doch niemand hat uns gelehrt wie er wirklich richtig ist. Sex. 
Alle haben ihn, doch niemand spricht so richtig drüber. Sex. Alle haben ihn, doch die meisten Menschen sind nicht wirklich zufrieden damit. Sex.

Fern ab von den klassischen Programmen und weit verbreiteten Pornowissen möchte ich diese Fragen an diesem Tag genauer beleuchten. Wir werden uns der Sexualität und Erotik aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Wir nutzen theoretisches Hintergrundwissen aus der Sexarbeit, dem Sexocorporel und weiteren sexualtherapeutischen Ansätzen, sowie die Kraft der Gruppe – wir werden Experimente mit radikaler Ehrlichkeit machen und uns dem Thema mit verschiedene Übungen und individuellen Prozessen nähern.

Ich freue mich auf eine aufregende gemeinsame Zeit am 28. Mai 2022.

Ankommen, Plaudern und Tee trinken ab 9:30 Uhr, Beginn um 10 Uhr und Ende voraussichtlich um 18 Uhr. 

Das Tagesseminar kostet 90,00 €

Der Tag findet in Räumlichkeiten nahe Obertürckheim (Adresse gibt es nach Erhalt der Überweisung des Teilnahmebeitrages), vermutlich unter 3G+ statt und es wird leider nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen geben. Deshalb meldet euch zeitnah, aber bis spätestens zum 20. Mai 2022 bei mir an.

Herzlichst Daria

Urlaub

Liebe Gäste, liebe Sklaven, liebe Neugierde, 

von Mittwoch, den 20. April bis einschließlich Sonntag, den 1. Mai 2022 mache ich Urlaub.

Ich bin wieder erreichbar ab Montag, den 02. Mai 2022 🙂

Bis dahin eine gute Zeit!

Herzlichst, Daria